Bewegung

 

Wodurch unterscheidet sich das Gehirnfitnesstraining von der Gehirnfitness sitzend am Computer ?

Wir bewegen uns und haben ganz viel Spaß dabei und das führt zu mehr Serotoninausstoß, dem Glücksgefühl und regt die Neubildung von Nervenzellen an.

 

Die Frage beim Gehirnfitnesstraining ist nicht was wir tun, sondern wie wir etwas tun und je intensiver die beiden Gehirnhälften durch Bewegung und zwar Über-Kreuz-Bewegung zusammenarbeiten, desto besser ist die Konzentration, - Merk- und Problemlösungsfähigkeit.

 

Wir brauchen Bewegung um unsere Gedanken zu festigen und unsere Fähigkeiten auszubilden.

Beim Schreiben stellen wir durch die Bewegungen der Hand die Verbindung zu dem Gedanken her.

 

Wir schreiben mit den Händen, wir lesen mit den Augen, wir hören mit den Ohren, alles ist in Bewegung.

Bewegung bedeutet Sauerstoff tanken, ins Gleichgewicht kommen, besser Behalten, überschüssige Energie oder Aggressionen abbauen, Raum und Lage erfahren.

 

Das effektivste Dopingmittel für das Gehirn ist Bewegung - man kurbelt die Durchblutung an, erhöht die Sauerstoffzufuhr des Gehirns um 30 %.

 

Durch Bewegung können sich neue Gehirnzellen bilden, die Anzahl der Blutgefäße im Hirn nimmt zu. 

Durch Bewegung kann die Leistungsfähigkeit des Gehirns bis zu 70% gesteigert werden.