Habermus von Hildegard von Bingen

Die Ernährungsberaterin empfiehlt dieses Müsli besonders bei Erkrankung des Darms oder zur Vorbeugung.

 

Das morgendliche Habermus aus geknacktem Dinkelkorn (Dinkelschrot) enthält alles, was der Körper braucht, vom hochwertigen Eiweiß, wertvollen Kohlehydrate, hochwertigen Fetten und vielen basisch machenden Mineralien. Es fördert die Durchblutung.

 

Rezept 

2 Tassen Dinkelhabermus (-grütze, flocken-, oder schrot) in  2 Tassen Wasser unter ständigem Rühren langsam zum Kochen bringen und ca. 15 Minuten weiter quellen lassen. Wer Rosinen mag kann sie nach Belieben beimengen. 

  

2 bis 3 Messerspitzen Zimt, Bertram und Galgant und 2 Teelöffel Honig hinzugeben und nochmal für 5 Minuten köcheln lassen. Menge noch etwas Zitronensaft (ca. Saft einer 1/2 Zitrone) bei und würze nach Geschmack. Schneide 1 Apfel in kleine Stücke und rühre diese in den letzten Minuten in das Habermus. Ganz am Schluss streue noch 1 Teelöffel Mandelplättchen und 1 Teelöffel Flohsamen über das fertig gekochte Mus. 

 

scharfe Energiekekse

In der kalten Jahreszeit sind wir immer auf der Suche nach wohliger Wärme und neuer Energie. Umso schöner, wenn diese Kraft und Wärme dann auch von innen kommen. RINGANAchi__ wirkt in diesem Rezept als natürlicher Energieboost, frischer Ingwer, Orangenschale und Gewürze wärmen und beleben von innen.

 

Zuallererst den Ofen auf 165 °C vorheizen. Für den Teig Mehl,

Butter, Zucker und Salz gut mischen, zu einem glatten Teig kneten und kühl stellen. Den Ingwer schälen, sehr klein würfeln und bei­seite­stellen. Die Orangenschale fein raspeln. Inzwischen Muskatblüte, Kardamom und Pfefferkörner in einer Pfanne trocken rösten und danach in einer Gewürzmühle ganz fein mahlen und in den Teig mischen. Schließlich den Ingwer, die geriebene Orangenschale und den RINGANAchi__ dazugeben und nochmals gut durchkneten.

Den Teig anschließend ausrollen und Kekse mit gewünschten For­men ausstechen. In den vorgeheizten Ofen geben und bei 165 °C 15 Minuten backen.

Orangenmarmelade anrühren, Chili-Bitterschokolade verflüssigen im Wasserbad. Die Orangenmarmelade auf einen Keks geben, zweite draufstehen und mit der flüssigen Schokolade bestreiche.

 

Was sie brauchen:

250g glattes Bio-Mehl, 165g Sauerrahmbutter auf pflanzlicher Basis, 85g feinen Bio-Rohrzucker, 10g frischen Ingwer, 1 unbehandelte Bio-Orange, 1g Muskatblüten, 3g schwarze Pfefferkörner, 10g grünen Kardamom, 1 Prise Salz, 1 Fläschchen RINGANAchi_ _ ,

Orangenmarmelade ca. 2 Esslöffel und ca. 50g Schokolade je nach Bedarf.

 

Viel Spaß beim Backen und guten Appetit

 

Das RINGANACHI aus Ananas, Ingwer, Maca, Ginseng und Koffein können Sie hier bestellen.

 

Wurzelgemüse Gratin

Wurzelgemüse jeglicher Art ( z. B. Pastinaken, Schwarzwurzel, Möhren) in Stifte schneiden. Zwiebeln und wer mag Knoblauch/Ingwer mit dem Gemüse mischen. 

Ofenfeste Form einfetten und Gemüse darin verteilen, mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss würzen, evt. mit Kräutern der Provence wer es italienisch mag.. Geraspelte Walnüsse darüber verteilen.

Brühe und Sahne darüber gießen.

Im heissen Ofen bei 180 Grad auf mittlerer Schiene 30 Minuten backen.

Rosmarin als Deko darüber. Hmmm fein.

 

Auberginen-Fenchel gebraten

ein schnelles Gericht.

Auberginen mit Schale in Scheiben schneiden, salzen, mit Haushaltstuch trocken tupfen. Fenchel halbieren. Zwiebeln, Karotten, Knoblauch, Ingwer, Gewürze (z. B. Rosmarin).  Alles zusammen in der Pfanne anbraten, ca 20 Minuten.  Am Schluss mit Salz, Pfeffer, etwas Chilipulver wer mag, würzen. Fertig. Griechischer fetter Joghurt schmeckt wunderbar dazu.

Guten Appetit.